Interessantes vom 11.11.2015

Anheuser-Busch kauft SABMiller für knappe 92 Mrd, Snoop hat seine eigene Weed-Line und Udacity goes Unicorn (dank deutscher Unterstützung). Nichts weltbewegendes gab es hingegen aus Köln.

Und was sonst noch so passiert ist am gestrigen Tage:

 #1 Helmut Schmidt im Management?
Extra mit Fragezeichen. Klickt aber bestimmt gut deswegen auch bei uns die Nummer 1. Drei Schmidt-Lektionen die sich Firmenführer zu Herzen nehmen können. (Lesezeit: 3 Min)

#2 Userdata über Alles
Viel Lärm gab es um Twitters Switch vom Sternchen zum Herzchen. Warum also haben sie es getan? Wahrscheinlich weil sie entsprechende Daten, sprich: Userfeedback hatten (1 Min), die diese Änderung nahelegten.
Gleiche Kerbe anderer Text: Customer-Driven Innovations Deliver 8 Times the Revenue as Employee Ideas. (4 Min)

#3 “Routines” als Management-Skill
Hat mich selbst überrascht, klingt allerdings sehr nachvollziehbar: wie sich Routinen und Berechenbarkeit bei Führungspersonen positiv auf die Produktivität auswirkt. (7 Min)

#4 Plädoyer gegen Investor
Warum verzichtet man freiwillig auf einen Investor und auf das vielzitierte X-fache Wachstum? “Ich war anscheinend in die Start-up Falle getappt”. Schönes Plädoyer für “sich treu bleiben”. (4 Min)

#5 Berechenbarkeit
Da wir grad schon von Routinen sprachen: eine Tugend die für mich zu einer Führungskraft gehört wie keine zweite ist Berechenbarkeit. Deswegen hier 7 Bullets die den Weg dahin erleichtern. (6 Min)

#6 The Psychological Price of Entrepreneurship
2.599 Words worth reading (14 Min)

#7 Quick Reminder: löst Probleme!
“Do you have any advice on how to go about finding the right idea for the next big startup?” – “Well, for me, it’s not about the search for ideas, it’s identifying problems…” (3 Min)

#8 NUR ceo, nicht Gründer?
Ja, es soll auch angestellte CEOs geben (überhaupt nicht despektierlich gemeint). Was können die tun um sich nicht zweite Klasse zu fühlen? (5 Min)

#9 Achtung Buzzword
Seit ca zwei Jahren wird in USA die Mindfulness-Sau durchs Dorf getrieben. Und wenn man den Hypeeffekt abzieht bleibt trotzdem ein recht schöner Ansatz übrig. (3 Min)

#10 Push vs Pull?!
Wie sorge ich für möglichst gute Ergebnisse bei meinen Mitarbeitern? Fordere ich Ergebnisse (pull)? oder unterstütze ich und gebe die nötigen Hilfestellungen? Die Studie zeigt: wie immer ist es die Mischung. (5 Min)

 

da wirst’ närrisch, noch mehr:

+++startup bavaria #11: Auf Malle und bei Kai Diekmann+++The Future Of Work Show, Episode 9: Inside Udemy+++Entrepreneurs are Everywhere Show No. 10+++Writing a Business Plan: Your Business Model+++The Business Payoff of Exercise+++

61 Minuten geballte Lesepower (hopefully). Viele Späße und bis morgen, cheers.

@patrick_aust

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.