Interessantes vom 8.11. (Weekend-Edition)

Nachdem ich mir nun ein paar Tage Gedanken zum passenden Format dieser Linksammlung gemacht habe möchte ich zwei Dinge ausprobieren: 1) es gibt ab heute maximal 10 Links 2) diese Links werden kommentiert bzw. ausformuliert.
Ich behalte mir trotzdem vor, dass es hier und da Ausnahmen gibt. Außerdem glaube ich, kann es nicht schaden, wenn über die 10 ausgewählten hinaus noch weitere Referenzen angegeben werden. Wir werden ja sehen wo es hin führt. Ab gehts:

Alle heutigen 8 in der Übersicht:

#1 Finding Your Niche, Ex-Pat Style (1384 Wörter)
#2 How To Be The Worst Boss Possible (548 Wörter) und hier Teil 2 (429 Wörter)
#3 What Are the Most Common Ways Startups Destroy Themselves? (236 Wörter)
#4 Leadership Lessons From a Badass Leader (605 Wörter)
#5 How Great Leaders Keep People Moving Forward ( 1211 Wörter)
#6 Track and Measure (355 Wörter)
#7 Who Makes More Money — Entrepreneurs Or VCs? (225 Wörter)
#8 5 Ways To Introduce Transparency (716 Wörter)

Und hier alle 8 kommentiert:

#1 Entrepreneure in Nischen 

Ich hätte ehrlich gestanden nicht gedacht, dass Airbnb, HomeAway, etc. noch genügend Platz für unabhängige Vacation-Rentals übrig lässt. Aber natürlich gibt es sie zu Genüge. Matt Landau geht mit seinem Blog erfolgreich in diese Nische: www.vacationrentalmarketingblog.com gibt er freien Anbietern Tipps wie sie ihr Business erfolgreich am Laufen halten
Finding Your Niche, Ex-Pat Style (1384 Wörter)

#2 Worst Boss possible

Wie man mit seinem Führungsauftrag am schlechtesten umgeht zeigt der Artikel How To Be The Worst Boss Possible. Von fehlender Unterstützung und öffentlichem niedermachen bis hin zu Micromanagement sind alle Register dabei. Kurzweilig!
How To Be The Worst Boss Possible (548 Wörter) und hier Teil 2 (429 Wörter)

#3 Startup Selbstzerstörung

Fehler die Startups vermeiden müssen um ihr Überleben zu sichern gibt es viele. In diesem kurzen Text werden 10 Stichpunkte aufgeführt deren Befolgung auf keinen Fall schaden kann.
What Are the Most Common Ways Startups Destroy Themselves? (236 Wörter)

#4 Das Team über alles

Ok, es ist ausgelutscht. Trotzdem komme ich nicht umhin diese Army-Business-Analogie zum Thema durchhalten und “alles fürs Team” zu posten. Aussage: aufgeben gilt nicht, erst recht nicht, wenn im Team gespielt wird.
Leadership Lessons From a Badass Leader (605 Wörter)

#5 Führungseigenschaften

Dos and Don’ts zum Verhalten einer Führungskraft gibt es viele. Zentrales Element dabei: die Ansprache ans Team. Wie versetzt man seine Leute ind ie Lage bestmöglich zu perfomen. 5 Beispiele
How Great Leaders Keep People Moving Forward ( 1211 Wörter)

#6 Die lieben Zahlen: Track and Measure

Es gibt nichts schöneres als biergeschwängerte Diskussionen über die Notwendigkeit des Zahlenwerkes hinter einem Business. da ich – auch ohne Bier – großer Anhänger von Track and Measure bin, hier ein kleines Plädoyer. PS: die Kommentardiskussion nimmt sich dann wieder dem für und wider an!
Track and Measure (355 Wörter)

#7 Wer verdient mehr: VC oder Entrepreneur?

Aus purer Neugierde bin ich über diesen Text gestolpert. Toll daran: die Antwort wird direkt am Anfang gegeben: “The Answer: Yes and no”
Who Makes More Money — Entrepreneurs Or VCs? (225 Wörter)

#8 Transparenz

Was mache ich als Chef öffentlich? Wie sehr “gestatte” ich dem Team die eigene Orga und Kommunikation offen zu gestalten? Was ist mit Zahlen zum Unternehmen? Mehrere Beispiele wie dieses Thema vernünftig angegangen werden kann
5 Ways To Introduce Transparency (716 Wörter)

Zugabe:

 

Sind sogar nur 8 heute (ohne Zugabe), Gesamtwortzahl im Übrigen 5.709. Da die meisten Texte in englischer Sprache sind macht das bei durchschnittlicher Lesegeschwindigkeit ca. 25-30 Minuten.

Cheers, @patrick_aust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.